Tuur Demeester: Bitcoin-Preis über $50K ‚Überhaupt nicht verrückt‘

Tuur Demeester beschreibt den Ansturm auf Bitcoin als „Landraub“ für Institutionen und sieht die Krypto-Währung auf. Der Bitcoin-Investor und Forschungsanalyst Tuur Demeester sieht nicht, dass die Münze bei Bitcoin Code nach der Halbierung der Belohnungen unter 6.000 $ geht, wobei ein Preis von mindestens 50.000 $ in der Zukunft sicherlich möglich ist.

die Münze bei Bitcoin Code

In einem Video, das am 18. Mai im YouTube-Kanal des Krypto-Forschungsunternehmens Messari gepostet wurde, sagte Demeester, Bitcoin (BTC) befinde sich nach der Halbierung „wieder in einem Bullenmarkt“, mit einem Tiefstand bei den bereits vergangenen 3.000 $ – 4.000 $ – und bezog sich damit auf das Krypto-Blutbad vom März.

Der Analyst fuhr fort, darüber zu spekulieren, wie die jüngsten inflationären Maßnahmen der Federal Reserve den Preis der Krypto-Währung beeinflussen könnten. Er war zwar besorgt, dass eine potentiell geringe Kaufkraft des US-Dollars einen wertvolleren Bitcoin-Preis untergraben könnte, sagte Demeester:

Ich denke, ein Preisziel von etwa 50.000 Dollar ist überhaupt nicht verrückt… Ich würde sogar sagen, zwischen 50.000 $ und 100.000 $.

Was wird den Preis nach oben treiben?

„Es sind Institutionen, die interessiert sind“, sagte Demeester und beschrieb den Ansturm auf Bitcoin als eine „Land-Grab-Phase“ unter Unternehmen, die einen von traditionellen Vermögenswerten entkoppelten Markt anstreben.

Demeester postete nach dem Interview auf seinem Twitter-Account und sagte, wenn diese Institutionen und Wale in der Lage seien, genug anzuhäufen, werde dies „wahrscheinlich eine weitere parabolische Rallye“ im Preis von BTC auslösen.

Vor 12 Monaten brach Bitcoin aus seiner Akkumulationsphase aus, und die Wiederakkumulation begann. Ein Ausbruch aus diesem Band wird wahrscheinlich eine weitere parabolische Rallye entfachen.

Andere Mitglieder der Krypto-Gemeinschaft waren in ihren Vorhersagen konservativer. Arthur Hayes, Chief Executive Officer (CEO) von BitMEX, glaubt, dass der BTC-Preis durchaus wieder auf die 3.000 Dollar fallen könnte, schätzt aber dennoch, dass die Münze bis Ende 2020 20.000 Dollar erreichen wird.