So verbinden Sie Ihren Laptop kabellos oder über HDMI mit Ihrem Fernseher

Es ist billig und einfach, viel mehr Bildschirmfläche für Ihren PC oder Mac zu bekommen. Hier ist alles, was Sie brauchen.

Wenn Ihnen der winzige Bildschirm Ihres Laptops während der Coronavirus-Sperre zu langweilig wird, sollten Sie stattdessen vielleicht Ihren großen Fernseher als Monitor verwenden. Es ist toll, sich auf dem Sofa zurückzulehnen und im Internet zu surfen, PC-Spiele zu spielen oder Videos von Apps zu streamen, die auf Ihrem Fernseher nicht verfügbar sind. Oder vielleicht wollen Sie einfach nur eine größere Ansicht für Videochats, wenn Sie zu Hause festsitzen.

Die Verwendung Ihres Fernsehers als Monitor hat auch Nachteile. Der Text könnte zu klein sein, um ihn zu sehen, die Eingabeverzögerung könnte Ihre Spielergebnisse ruinieren, und die Couch mag zwar bequem sein, aber sie kann zu Nackenschmerzen führen, wenn sie als Bürostuhl benutzt wird. Und dann sind da noch Maus, Trackpad und Tastatur, um die man sich kümmern muss. Aber die Umstellung von PC auf Fernseher funktioniert in vielen Situationen gut, und das Beste daran ist, dass sie billig (oder kostenlos) ist, je nachdem, welche Geräte Sie bereits haben.

Spiegeln vs. Erweitern

Beim Spiegeln wird derselbe Inhalt sowohl auf dem Laptop-Bildschirm als auch auf dem Fernsehgerät angezeigt. Das ist häufiger der Fall und in der Regel einfacher als das Erweitern des Bildschirms, bei dem Sie unterschiedliche Inhalte auf beiden Bildschirmen sehen und den Fernseher zu einer Erweiterung des Laptop-Bildschirms machen. Das Erweitern des Bildschirms ist z. B. nützlich, wenn Sie ein YouTube-Video auf dem Fernseher ansehen möchten, während Sie auf Ihrem Laptop an einer Tabelle arbeiten. Es ist zwar etwas komplizierter, aber je nach Ausrüstung immer noch möglich. In diesem Artikel geht es hauptsächlich um das Spiegeln.

Der einfachste Weg: Kabelgebundenes HDMI

Die einfachste Verbindung zwischen PC und Fernseher besteht darin, ein Kabel von Ihrem Computer zum HDMI-Eingang Ihres Fernsehers zu führen. Wenn Sie ein älteres Fernsehgerät und einen älteren Laptop haben, gibt es Optionen wie VGA, aber das ist im Grunde das Mittelalter.

Laptops und PCs haben viele verschiedene Anschlüsse. Welches Kabel oder welchen Adapter Sie benötigen, hängt also davon ab, welchen Computer Sie haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sehen Sie im Handbuch nach oder googeln Sie nach dem Modell, um die technischen Daten zu ermitteln. Hier ist der Überblick.

Drahtlose Verbindungen

Es gibt einige Möglichkeiten, um die Kabel komplett zu überspringen. Auch hier kommt es darauf an, was für einen Computer Sie haben und welche Möglichkeiten Ihr Fernseher (oder das an den Fernseher angeschlossene Streaming-Gerät) bietet.

Wenn Sie einen Apple-Computer haben: Der einfachste Weg ist die Verwendung von AirPlay. Allerdings benötigen Sie dazu ein Gerät, das diese Funktion unterstützt, nämlich

Apple TV
Apple TV 4K
Ein Fernsehgerät, das mit Air Play 2 kompatibel ist, d. h. einen 2019er Fernseher von Samsung, Sony, LG oder Vizio.
Wenn Sie einen Windows-PC haben: Es gibt etwas, das Miracast genannt wird, obwohl es nicht so weit verbreitet ist wie „alle aktuellen Apple-Produkte“ wie AirPlay. Ihr Windows 10-Laptop sollte die Technologie integriert haben. Zu den TV-Geräten, die Miracast unterstützen, gehören:

Roku-Streamer
Eine Handvoll Fernsehgeräte
Drahtlose Display-Adapter, die an Ihren Fernseher angeschlossen werden

Wenn Sie ein Chromebook haben: Computer, auf denen Googles Chrome OS läuft, können Inhalte auch drahtlos an ein Fernsehgerät senden. Dazu brauchen Sie:

Chromecast
Chromecast Ultra
Smart TVs mit „Chromecast built-in“, hauptsächlich Vizio, aber auch einige andere Marken.
Nvidia Shield
Sony TVs, auf denen Android TV läuft
Casting über einen Chrome-Browser: Wenn Sie kein TV-Gerät mit AirPlay- oder Miracast-Kompatibilität haben, können Sie Ihren Bildschirm trotzdem über den Chrome-Browser auf einem beliebigen Laptop spiegeln. Dies funktioniert mit jedem der Geräte aus der obigen Chromebook-Liste. Es werden nur die Inhalte des Browsers angezeigt, und bestimmte Websites können nicht angezeigt werden.

Sie können auch Inhalte von einer Reihe mobiler Apps wie Netflix oder YouTube auf die meisten Smart-TVs „werfen“. Dabei handelt es sich nicht um eine Bildschirmspiegelung, aber wenn Sie einfach nur einige Inhalte von Ihrem Telefon auf einen größeren Bildschirm übertragen möchten, ist dies eine einfache Möglichkeit, dies zu tun.

Wenn Sie beabsichtigen, Spiele zu spielen, wird die Verzögerung durch eine drahtlose Verbindung wahrscheinlich jeglichen Spaß an Spielen verhindern, die schnelles und genaues Klicken erfordern, wie z. B. Ego-Shooter und Rennspiele.